Workshop „Varieté des Augenblicks"

Nina Hlava, Thomas Glen Cook und Gäste

Das „Varieté des Augenblicks“ geht weiter! Cross the times, cross the generations. Bitte einsteigen! Sensationell was die beiden SeminarleiterInnen uns vermitteln: Nina Hlava arbeitet mit Mime, Clownerie, Tap & Swing Dance und Jonglage. Tom G. Cook mit Körpertraining, Sketches, Text, Slapstick und Akrobatik. Gäste sind: Gerhard Bräuer (Gentlemanjonglage und Tanz) und Alf Krauliz (Text).

 

Wir beginnen mit den Basics! Dann geht es in die Vollen. Die Varieté-Zugfahrt startet in den zwanziger Jahren. In den Abteilen sitzen Clowns, JongleurInnen, Pantomiminnen, AkrobatenInnen, WortkünstlerInnen, MusikerInnen, ChansonsängerInnen und TänzerInnen. Wir lernen Josephine Baker, Buster Keaton und Fred Astaire kennen. Wir sind von Kopf bis Fuß auf Showtime eingestellt und präsentieren uns in passenden Klamotten in einer SINNvollen Revue – in entsprechender Haltung und Szenerie. Wenn wir aussteigen ist der Tourneekoffer voll mit Illusionen aus der herrlichen Welt des Varietés. Keine Vorkenntnisse notwendig. Enthusiasmus und Spielfreude der TeilnehmerInnen sind unsere Requisiten. Fantasievolle Garderobe kann mitgebracht werden.

 

Willkommen im Varieté des Augenblicks! Bitte rechtzeitig anmelden!

Seminardauer: DO 7. – SO 10.7.2022
DO 11.00 – SO 17.00 Uhr
Ort: Seminarzentrum Motten
Preis: 300,-/270,-

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.